Five Card Draw Poker

 

Five Card Draw wird von zwei bis  sieben Personen mit einem 52 Karten Blatt gespielt.

Jedem Spieler wird offen eine Karte ausgeteilt, der Spieler mit der höchsten Karte ist Dealer in der ersten Runde. Nach jeder Runde wechselt das Recht zu Geben im Uhrzeigersinn. Vor jeder Runde zahlt jeder Spieler den festgelegten Grundeinsatz, “Ante” genannt, in den Pot Dann erhält jeder Spieler  einzeln und verdeckt fünf Karten. Die verbleibenden Karten werden verdeckt  in die Mitte des Tisches gelegt. Ziel ist es, die beste Hand zu erhalten, oder  die anderen Spieler zum Aufgeben zu bewegen.

Nach dem Austeilen folgt die erste Wettrunde (Betting interval). Der Spieler links vom dealer hat als erster zu sprechen, d. h. er kann entweder checken und zum nächsten Spieler Schieben oder Setzen. (bet),

Schiebt ein Spieler so kann der nächste Spieler ebenfalls schieben oder wetten, usw. Sobald ein Spieler gesetzt hat, können die anderen Spieler nur  mitgehen (call ) und denselben Betrag in den Pot einzahlen, oder erhöhen (raise) und einen höheren Betrag als der Spieler vor ihm  setzen, oder passen (fold) – in diesem Fall legt der Spieler seine Karten verdeckt ab.

Falls ein oder mehrere Spieler gesetzt haben, wird die Wettrunde solange fortgesetzt, bis alle Spieler entweder den Einsatz mitgegangen oder aus dem Spiel ausgestiegen sind.

Wenn ein Spieler die Runde mit einer Bet eröffnet oder einen Raise setzt und alle folgenden Spieler entweder halten oder aussteigen, so ist diese Runde beendet. Normalerweise darf in einer Wettrunde maximal dreimal erhöht werden.

Nach der ersten Wettrunde folgt das Karten tauschen (Draw). Jeder Spieler kann nun bis zu vier Karten tauschen. Man sollte diese Anzahl unbedingt vor Beginn klären, da vielfach der Tausch auf drei Karten beschränkt ist, manchmal aber auch ein Tauschen aller fünf Karten erlaubt ist. Falls die Anzahl der verbleibenden Karten nicht ausreicht, um jedem Spieler neue Karten zu geben, so werden zuerst alle Karten des Talons mit Ausnahme der letzten Karte ausgeteilt. Alle abgelegten Karten werden gesammelt, gemischt, und es wird weiter gegeben. Die letzte Karte des Stapels wird nie gegeben werden.

Der Spieler, der in der ersten Wettrunde zuletzt erhöht hat, falls keine Erhöhung stattgefunden hat, der beginner der ersten Runde, ist als erster dran. Sind nach der zweiten Wettrunde noch zwei oder mehr Spieler dabei, beginnt der Show-Down Der Spieler, der zuletzt erhöht hat, bzw., falls niemand erhöht hat, derjenige, der die letzte Wettrunde gestartet hat, muss seine Hand vollständig zeigen.

Alle restlichen Spieler können nun nacheinander ihre  Karten aufdecken. Der Spieler mit der höchsten Hand gewinnt und erhält den Pot. Bei gleichwertigen Karten wird der Pot unter den Spielern geteilt.

Blattwertungen
Blattwertungen